Ein Trittenheimer Domkanonikus und Theologieprofessor

Wer durch das Dorf schlendert, der stößt an der Grundschule auf eine kurze Straße, die den Namen Engelbert Schue trägt. Auch ein Blick in die Friedshofskapelle läßt den Namen wieder entdecken. 

Wer war dieser Mann, der im 18. Jahrhundert geboren wurde und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts lebte und wirkte ... und für Trittenheim zu einem wirklichen Wohltäter wurde? Seine Lebensgeschichte ist auch ein kleiner Spiegel in die Zeit des Umbruchs vom Kurfürstentum über die französische Zeit bis zur Zugehörigkeit zum preußischen Staat. 

Herkunft und Schulbildung stehen am Anfang ...

Studium und weiterer Werdegang folgen ...

... und was er an Wohltaten dem Ort hinterließ, das findet sich hier.