12.10.2013

Denkmal Stumm-Orgel

Wer heute die Pfarrkirche Trittenheims betritt und seinen Blick auf die Empore richtet, entdeckt dort einen in grauen Farben stehenden Orgelprospekt. Das Äußere erinnert noch an eine Bauweise des vergangenen Jahrhunderts, doch man sieht ihm nicht mehr an, welche angesehene Orgelbauwerkstatt das Instrument schuf. Das hier eine renommierte Orgelwerkstatt ihr Werk aufstellen konnte, verdankt die Pfarrei Engelbert Schue [Fortsetzung].

Christoph Schmitt

12.10.2013

Denkmal Orgelempore

Nach dem Sendamtsbeschluß vom 4. März 1838 hatte Schue

„ein Geschenk von = 1000 Thlr = angeboten, und auch noch ein Mehreres zu geben die Zusage ertheilt".

Mit diesem Geld sollte in die Pfarrkirche eine Orgelempore und das dazugehörige Instrument eingebaut werden. [Fortsetzung]

12.10.2013

Denkmal Kirchturm

Schue war es auch, dem die Initiative zu einer weiteren baulichen Veränderung der Pfarrkirche zu verdanken ist. Er erklärte sich bereit, zur Erhöhung des Kirchturmes

„die Kosten der Handwercksleute und auch die Kosten der Materialien, welche die Gemeinde nicht leisten kann“

(Pfarr-Acten S. 99) zu tragen. Die Notwendigkeit zu diesem Vorhaben läßt sich aus den "Pfarr-Acten" ersehen:[Fortsetzung]