Die schriftliche Ersterwähnung

Das Prümer Urbar enthält insgesamt mehr als 400 Ortsnamen; unter den zum ersten Mal in der schriftlichen Überlieferung genannten Orten befindet sich auch Trittenheim. Diese Urkunde gibt einen Einblick in Rechts- und Wirtschaftsverhältnisse und läßt erahnen, warum es sich lohnt, der Ortsgeschichte zu folgen ...

20.08.2013

Wir Maximilian von Gottes gnaden ...

Es brauchte einen Kaiser, um die an Rechtstraditionen festhaltenden Trittenheimer 1497 zur Rechtsauffassung des Landesherrn zu bewegen. 

Was die Hintergründe für das Eingreifen Kaiser Maximilians waren und in welchem Rechtzusammenhang Trittenheim im Mittelalter bestand, das illustriert der Gastbeitrag von Marlene Nikolay-Panter (ehemalige Dozentin am früheren Institut für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande).