14.05.2015

Winzerleben wie et freija woar

Wer heute den Weinort Trittenheim besucht findet eine Form des Weinbaus vor, der durch die Entwicklung seit den 60er Jahren geprägt ist. Wie aber war es vorher? Wie arbeiteten und lebten Trittenheimer in den Zeiten, da die Landschaft noch deutlich erkennen ließ, dass Weinberge ein Erwerbszweig neben anderen landschaftlich prägenden Erzeugnissen war? Alfred Nummer geht diesen Erfahrungen nach.

Winzerleben wie et freija woar

Arbeiten im Frühjahr (Bilder zum Beitrag: Kuhgespann, Bindearbeiten, Rebpflanzung)

Arbeiten im Sommer (das Schwefeln, Spritzen, Heumachen, Dreschen)

Arbeiten im Herbst (Kelter; Ernteauszug, Erntewagen)

Arbeiten im Winter (Bau einer Stützmauer)